· 

Waldmäuse stechen in See!

Am Donnerstag, 26. Juli geht's mit der Johanne hinaus auf die Ostsee!

Traditionssegler "Johanne"
Traditionssegler "Johanne"

Bereits zum 3. Mal organisiert die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Kreisverband Lübeck e.V. in Zusammenarbeit mit der AWO-Bildung und Arbeit, Gemeinnützige GmbH diese erlebnisreiche Ostseefahrt mit den Kindern des Waldkindergartens. Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr Herr Senator Ludger Hinsen. Treffpunkt der Abfahrt gegen 08:30 Uhr an der Drehbrücke, in Höhe Untertrave 47, vor der Johanne.

 

Mit einem 21m langen Besanewer, gebaut 1905 in Wewelsfleth, geht's von der Untertrave - nahe der Drehbrücke - in Richtung Travemünde (Fischereihafen). Unter Leitung von Käpt´n Hans Kulisch wird den WALDMÄUSEN mit ihren Erziehern und Vertretern der SDW diese Erlebnisfahrt zum "Abenteuer auf dem Wasser!" An Bord werden Shanties gesungen, erzählt von Piraten und Wikingern sowie ein seemännisches Frühstück eingenommen. Ein besonderes Highlight ist die Schatzsuche, die von der Crew vorbereitet wird. Diese Wasserexkursion soll im Rahmen des Themas: "Wald, Luft, Erde, Wasser" naturbezogenes Wissen vermitteln und die eigene Wahrnehmung in der Natur schärfen sowie das Umwelt- und Verantwortungsbewusstsein fördern - ganz im Sinne der "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)".

 

Bereits seit 1988 gehört dieser Traditionssegler zur Arbeiterwohlfahrt Schleswig-Holstein und wurde einige Jahre als Ausbildungsschiff genutzt. Nach Überholungsarbeiten und Ausrüstung durch Mitarbeitende und Jugendliche des Jugendhilfezentrums der AWO Lübeck in Jahre 1996 diente die "Johanne" als Erlebnisschiff für Kinder und Jugendliche.

Anschließend wurden auf dem Segler Projekte für Menschen mit Suchterkrankungen, gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderungen durchgeführt.

 

"Kennengelernt habe ich Herrn Kulisch durch Zufall. Ich wollte eigentlich mit einer Fachberaterin der AWO Kontakt aufnehmen und landete telefonisch in der AWO-Bildung und Arbeit (An der Untertrave 47). Herr Kulisch interessierte sich für unseren Waldkindergarten und wollte mit uns sogleich Kontakt aufnehmen."

 

Da in seiner Einrichtung viel mit dem Werkstoff Holz gearbeitet wird, haben sie für uns Vielerlei hergestellt, wie z. B. Nisthilfen für Vögel und Insekten sowie pädagogische Spiele uns sogar ein Motorrad mit Schaukelkufen, das jetzt von den Jugendlichen der AWO in der Werkstatt überholt wird.

 

Gesine Goltz (1. Vorsitzende SDW Kvb. Lübeck e.V.)